Soziales Engagement

Als erfolgreiches Unternehmen ist sich die Firma Messingschlager ihrer sozialen Verantwortung bewusst.

project

Projektbeschreibung
Ärzte ohne Grenzen leistet medizinische Nothilfe in Ländern, in denen die Gesundheitsstrukturen zusammengebrochen sind oder Bevölkerungsgruppen unzureichend versorgt werden.

Projektträger
Ärzte ohne Grenzen e.V.

Motivation für das Projekt
Dort weiterhelfen wo das Medieninteresse bereits abgeklungen ist.

Projektbeginn
1971 (unsere Unterstützung seit 2009)

Bisher erreichte Ziele
Wiederaufbau und Inbetriebnahme von Krankenhäusern oder Gesundheitszentren, mobile Kliniken zur Versorgung von ländlichen Gebieten, Impfprogramme, medizinische Versorgung in Flüchtlingslagern, psychologische Betreuung, Aufbau von Ernährungszentren, Wasser- und Sanitärprojekte sowie Gesundheitsversorgung von besonders gefährdeten Gruppen

project

Projektbeschreibung
2 Kinderpatenschaften (Shilpee Rekha, Indien und Sanzida Akter, Bangladesch)

Projektträger
SOS Kinderdorf e.V., München

Motivation für das Projekt
Als international tätiges Unternehmen, will sich die Firma auch weltweit engagieren. Um sicher zu gehen, dass die Spendengelder auch tatsächlich dort ankommen, wo sie benötigt werden, haben wir eine Einrichtung gewählt, die das DZI-Spendensiegel trägt..

Projektbeginn
2005

Projektdauer
vorerst unbegrenzt

Bisher erreichte Ziele
Die Kinder erhalten eine Schulausbildung und haben ein soziales Umfeld

project

Projektbeschreibung
1 Kinderpatenschaft (Mohammed Ahmedin Abamecha)

Projektträger
Plan International Deutschland e.V., Hamburg

Motivation für das Projekt
Als international tätiges Unternehmen, will sich die Firma auch weltweit engagieren. Um sicher zu gehen, dass die Spendengelder auch tatsächlich dort ankommen, wo sie benötigt werden, haben wir eine Einrichtung gewählt, die das DZI-Spendensiegel trägt.

Projektbeginn
2005

Projektdauer
vorerst unbegrenzt

Bisher erreichte Ziele
Das Kind erhält eine Schulausbildung und hat ein soziales Umfeld

project

Projektbeschreibung
Medizinische Versorgung und Schaffung eines sozialen Umfeldes für Menschen, die an Lepra oder Tuberkulose erkrankt sind.

Projektträger
Ruth Pfau Stiftung des Deutschen Lepra- u. Tuberkulosehilfe e.V., Würzburg

Motivation für das Projekt
Unterstützung von extrem hilfsbedürftigen Menschen

Projektbeginn
2005

Projektdauer
vorerst unbegrenzt

Bisher erreichte Ziele
Medizinische Versorgung und Schaffung eines sozialen Umfeldes für eine bessere Lebensqualität.

project

Projektbeschreibung
Verein zur Unterstützung von Kindern und Notleidenden in Europa, auf der ganzen Welt und insbesondere in Indien.

Projektträger
FriendCircle WordHelp e.V. in Bamberg

Motivation für das Projekt
Eine Mitarbeiterin machte uns auf das Projekt aufmerksam. Besonders wichtig ist es Notleidende und vor allem Kinder eine Chance auf Bildung und ein menschenwürdiges Leben zu bieten.

Projektbeginn
2012

Projektdauer
vorerst unbegrenzt

Bisher erreichte Ziele
humanitäre und medizinische Hilfe für viele Betroffene

project

An unserem Unternehmens-standort in Baunach befinden sich zwei Kindergärten, St. Oswald und St. Margarethen. Durch den Erlös diverser Tombolas (z.B. Weihnachtsfeiern), Verlosungen oder anderer Veranstaltungen konnten verschiedene Projekte mit Geld oder Sachspenden unterstützt werden. Auch verschiedene andere regionale und lokale Einrichtungen wie Schulen oder Sportvereine wurden bereits durch uns unterstützt.

project

Im Jahr 2011 wurden wir vom B.A.U.M. e.V. als sehr fahrradfreundlicher Betrieb ausgezeichnet. Wir sehen es auch als Unternehmensziel an, das Fahrradfahren an sich zu fördern. Ein Beispiel ist unser Mitarbeiter-Fahrradlotto. Täglich wird aus einer Lostrommel der Name einer Mitarbeiterin oder eines Mitarbeiters gezogen. Sollte die geloste Person an diesem Tag mit dem Fahrrad zur Arbeit gekommen sein, erhält sie den Jackpot bzw. mindestens 0,50 €. Sofern die Person an diesem Tag nicht mit dem Fahrrad gekommen ist, erhöht sich der Jackpot um 0,50 €. Wir wollen damit mehr fahrradfahrende Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen erreichen, die nun auch in ihrer Freizeit öfter das Fahrrad statt dem Auto benutzen.

project

Projektbeschreibung
Fun­da­ción Niños en la Hue­lla (zu deutsch: Stif­tung „Kin­der auf dem Pfad") ist eine gemein­nüt­zige Ins­ti­tu­tion in der chi­le­nis­chen Stadt Iquique die vom deutschen Steyler Missionar Bruder Paul Oden gegründet wurde. Seit 2011 wird sie nachhaltig vom "Verein Strassenkinder Chile zur Förderung der Stiftung Ninos en la Huella - Kinder auf dem Pfad e.V." von Deutschland aus unterstützt. Der Verein soll die Arbeit von Bruder Paul Oden in Deutschland weiter bekannt machen und Spender und Unterstützer gewinnen. Ziel ist es Kinder in ein sicheres Umfeld zu holen und Kindern zu helfen, die aus extremen Familienverhältnissen stammen.  Die Fundación versucht nicht nur den Kindern sondern auch den Familien, Eltern, besonders alleinstehenden Müttern unter die Arme zu greifen. Von den Zentren aus werden Kleider- und Essensspenden weitergegeben.  Es gibt bereits 7 Einrichtungen: Jugendzentrum, Babykrippe, Mädchenheim, KiTas, Armenspeisung.

Projekbeginn
2005

project

Projektbeschreibung
Wir wollen im Sinne Don Boscos jungen Menschen Mut machen, ihre Stärken und Fähigkeiten zu entdecken. Auf der Grundlage des christl. Menschenbildes helfen wir den Kindern und Jugendlichen bei der Entwicklung ihrer Lebens- und Berufsperspektiven. Die Stiftung unterstützt insbesondere die heilpädagogische und integrative Zirkusarbeit.